Die Weisheit des Brahmanen: Dichterisches Tagebuch Friedrich Rückert Author
$11.50
Shop on Barnes & Noble

Description

Friedrich Rückert (1788-1866) war ein deutscher Dichter, Sprachgelehrter und Übersetzer sowie einer der Begründer der deutschen Orientalistik. Er ist Namensgeber des Friedrich-Rückert-Preises und des Coburger Rückert-Preises. Rückert beherrschte neben der Muttersprache mindestens 44 weitere Sprachen und gilt als Sprachgenie. Inhalt: • Einkehr • Ein indischer Brahman, geboren auf der Flur • Zwei Spiegel sind, worin sich selber schaut mit Wonne • Ich habe nichts erdacht, nur manches ausgedeutet • Nichts Bessres kann der Mensch hienieden thun, als treten • Du sondre stolz und kalt dich nicht von der Gemeine • Beglückt der Weise, der ein kluges Weib gefunden • Verstand ist vom Verstehn, Vernunft ist vom Vernehmen • Du bist beglückt, wenn dir gegeben ist, zusammen • O klage nicht mein Herz, daß dir zu spät nun kommen • Gar manches sagt nicht rein Brahman'sches der Brahman • Wer mit geschickter Hand die heil'ge Schrift abschreibt • Nicht g'nug ist's, selber nicht zu hassen noch zu neiden • Du sagst: Die Rose blüht, es singt die Nachtigall • Hauch Gottes, Poesie, o komm, mich anzuhauchen • Wo hört die Heimat auf und fängt die Fremde an • Zwei Dichter weiß ich, die zur höchsten Höhe flogen • Wenn ihr vielleicht vermißt in diesem Buch die Einheit • Die schönsten Lieder, die aus vollstem Herzen dringen • Ihr mögt mich umganglos und ungesellig schelten! • Stimmung • Zum Milden sprach ein Freund: Du mußt die Mild ablegen • Kann jeder doch die Welt nur seinem Sinn anpassen • Wenn du das dicke Buch durchblätterst der Geschichte • Wenn du am rechten Ort das rechte Wort zu sagen • Zu lesen lieb' ich nicht, was aneinander hängt • Was unterscheidet Kunst von Wissenschaft. Das Können und vieles mehr

logo

Barnes & Noble

Cash back powered by Rakuten

Done

You may also like