Die Wurzel allen Ubels: Vorstellungen uber die Herkunft des Bosen und Schlechten in der Philosophie und Religion des 1.-4. Jahrhunderts. Ratio Religio
$125.00
Shop on Barnes & Noble

Description

English summary: Philosophical and religious thinkers have for ever been contemplating the question of the origin of evil. Unde malum? Wherever people are shaken by the experience of being exposed to violence and destruction, disease and death, and also when staring into the abyss of the human soul, questions of cause and responsibility arise. The contributions in this volume trace the continuing quest for answers, drawing on mythical narratives, philosophical reflection, psychological, social and political rationalization or scientific hypotheses in the literature of the 1st to the 4th century AD. The documents covered illustrate a desire to understand the conditions of human existence and to get to the bottom of man's experience of suffering. A desire that is present in the history of thought, philosophy and religion and is driven by the hope that evil can be finally eliminated or at least intellectually domesticated. German description: Die Frage nach der Herkunft des Bosen hat philosophische wie religiose Denker seit jeher beschaftigt. Unde malum? Wo immer die Erfahrung des Ausgeliefertseins an Gewalt und Zerstorung, Krankheit und Tod, aber auch die Erfahrung der Abgrundigkeit der Seele Menschen erschuttern, drangt sich die Frage nach Ursache und Verantwortlichkeit auf. Die fortgesetzte Suche nach Antworten, durch mythisches Erzahlen, durch philosophische Reflexion, durch psychologische, soziale sowie politische Rationalisierung oder durch naturwissenschaftliche Hypothesenbildung wird in den Beitragen des vorliegenden Bandes in der Literatur des 1.-4. Jahrhunderts n.Chr., nachgezeichnet. Die behandelten Texte spiegeln ein die Geistes-, Philosophie- und Religionsgeschichte durchziehendes Verlangen, die Existenzbedingungen des Menschen zu verstehen und seiner Leiderfahrung auf den Grund zu gehen, getrieben von der Hoffnung, sich am Ende des Ubels entheben oder es doch zumindest intellektuell domestizieren zu konnen.

logo

Barnes & Noble

Cash back powered by Rakuten

Done

You may also like