[Gruß an Deutschland und Frankfurt] Thomas Mann Author
$1.99
Shop on Barnes & Noble

Description

Der Datierung nach verfasste Thomas Mann diesen Gruß am 4. Januar 1948. Er erteilte damit der Einladung des Oberbürgermeisters von Frankfurt zur Paulskirchen-Feier im Frühjahr eine höfliche, aber klare Absage. Die Strapazen der weiten Reise – Mann befand sich zu diesem Zeitpunkt bereits wieder in Kalifornien – boten ihm einen durchaus willkommenen Vorwand. Dabei verbanden ihn vielfältige Beziehungen mit dem lieben Frankfurt, das ihm im darauffolgenden Jahr außerdem den Goethepreis verleihen sollte. Zu vernehmen ist in Manns Worten ein Nachhall der schweren Verstimmungen, die seine Entscheidung, bei seinem ersten Europabesuch nach dem Krieg nicht nach Deutschland zu kommen, im Mai 1947 in seinem ehemaligen Heimatland hervorgerufen hatte. Aus dem Tagebuch geht hervor, dass der ursprünglich längere Text auf Anraten Erika Manns stark gekürzt wurde. Sie veröffentlichte im Rahmen der ›Briefe III 1948-1955‹ auch zuerst den vollständigen Text, nachdem mehrere Zeitungen bereits Auszüge abgedruckt hatten. Unter anderem Die Welt hatte dabei den alternativen Titel ›Ich bin kein Deserteur‹ gewählt.

logo

Barnes & Noble

Cash back powered by Rakuten

Done

You may also like